4. Woche Optifast II

Ich kann nicht sagen, dass es mir schwer fällt, statt zu essen nur  diese Tüten zu trinken, eher nicht, da ich mir schon mal eine Gurke zum kauen gönne, wenn es mir zusehr “in den Zähnen juckt”.
Ganz kurz kommt aber ab und an Wehmut auf, als ich z.B. für meine fleißigen Männer, die die Küchenmöbel aufbauen, Mozarella, Tomate, Basilikum und Zwillingsbrötchen anrichtete zum Beispiel. Muss ich zugeben, dass ich eine Scheibe Mozarella (zwei Tage vor Blutabnahme) gegessen habe. Hoffe, nun nicht die Forschungsergebnisse zu verfälschen.Heute war wiegen – 92,6 kg , ich habe also in diesen vier Wochen ohne Leid sechs Kilogramm abgenommen.

Blutabnehmen  für die Forschung war auch, meine beiden Mitprobantinnen, denen vergangene Woche schon Blut abgenommen wurde, mussten noch einmal diesen roten Saft spenden, da sich vergangene Woche ihr Blut schon auf dem Transport ins Labor wegen der großen Hitze und dem dichten Verkehr zersetzt hatte.

Einerseits kommt mir hier die augenblickliche Hitze entgegen, man mag da nicht so essen, nur trinken,  andererseits steht sie mir im Wege, denn man mag sich da nicht so bewegen, wie man sollte – 10.000 Schritte.

Leider zeigt der Schrittzähler ja nicht die geleistete Schinderei der Renovierung und Möbelmontage und Einrichtung an – ich denke aber, dass das auch nützlich ist in Sachen  weniger ist mehr.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s