etwas enttäuscht

Etwas enttäuscht hat mich das letzte Wiegen. Dieses mal habe ich in der Woche nur 600 gr abgenommen, und ich möchte doch Kilos purzeln sehen. Dabei habe ich nichts anders gemacht als die Wochen zuvor auch… brav nur meine Tüten konsumiert, etwas Sport, viel Bewegung, und  immer noch nicht 2,5 l Trinken geschafft

Hat die Gewichtsreduktion schon stagniert und mein  Energie- Grundumsatz sich auf ein niederes Level einpegelt? Oder habe ich Muskelmasse vermehrt? Letzteres wäre ja ok, ersteres nicht so schön – werde ich beim nächsten Male in der Ernährungsberatung nachfragen, was der Grund gewesen sein kann.

Ich habe hier diese Seite der Uni Hohenheim gefunden, die einen Energiebedarfsrechner anbietet, der mir dann folgendes erklärt:

Gewichtsanalyse:

Mit 91 kg liegen Sie 30 % über  Ihrem Normalgewicht von 70 kg. Das Normalgewicht berechnet sich aus der Körpergröße in cm minus 100. Heute verwendet man jedoch für die Beurteilung des Körpergewichtes den BMI (Body Mass Index). Er beträgt bei Ihnen: 31. Der BMI wird berechnet aus dem Körpergewicht in kg durch das Quadrat der Größe in Meter. Der optimale BMI ist vom Alter abhängig, im allgemeinen wird aber ein BMI unter 18.5 als Untergewicht, ein BMI über 25 als leichtes und ein BMI über 30 als schweres Übergewicht bezeichnet. Wichtiger für die Beurteilung von Normal- und Übergewicht ist allerdings die Verteilung des Fettgewebes. Die negative Wirkung des Übergewichtes wird vor allem durch die Fettpolster am Bauch bestimmt. An anderer Stelle ist das Vorhandensein von Fettgewebe von weit geringerer Bedeutung. Als 59 jährige Frau kann man aus ihren eingegebenen Daten etwa einen Energiebedarf von 10213 kJ/Tag berechnen.  Wenn Sie eine Diät mit 4200 kJ pro Tag (1000 kcal) durchführen, könnten Sie in etwa 18 Wochen Ihr Normalgewicht erreichen. Sie hätten mit diesem Gewicht (69 kg) dann noch einen Energiebedarf von ungefähr 8658kJ/Tag. Da der Grundumsatz jedoch häufig stärker absinkt als erwartet und es individuelle Unterschiede gibt, sollten diese Werte nur als Anhaltspunkte dienen.

Theoretischer Hintergrund:

Der Energiebedarf setzt sich zusammen aus Grundumsatz und Leistungsumsatz. Der Grundumsatz ist abhängig von Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht, während der Leistungsumsatz im wesentlichen durch die körperliche Tätigkeit bestimmt wird. Zur Berechnung des Grundumsatzes gibt es komplexe Formeln, während für den Leistungsumsatz die oben eingegebenen Zeiten mit einem Faktor multipliziert werden [kJ/(kg*Std)] der die Tätigkeiten charakterisiert (oben in Klammer mit angegeben). Da durch die Nahrungszufuhr der Energiebedarf im Schnitt um 5-7% ansteigt, wird der erhaltene Wert noch mit 1.06 multipliziert. Dieses Ergebnis sollten Sie allerdings nur als ungefähren Wert ansehen, da es verschiedene Fehlermögichkeiten gibt wie unterschiedlicher Grundumsatz, falsche Zeiteinschätzung etc. Ob Sie zuviel oder zuwenig Energie zuführen, sehen Sie letztendlich nur an Ihren Fettpolstern

———————————————————————–

Jedenfalls wenn ich dort mein Ausgangsgewicht eingebe, meinen sie, dass ich,wenn ich eine Diät mit 4200 kJ pro Tag (1000 kcal) durchführen, in etwa 23 Wochen mein Normalgewicht von 70kg erreichen werde, sechs Woche habe ich schon um.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s